Presse

Viele fleissige Hände für AMALIE

Mo, 21.01.2019

Viele fleißige Hände waren nötig, um an der Kleiderbörse im Bildungszentrum St. Konrad in Ravensburg einen Gewinn über 1800,- Euro zu erzielen. Je 600,- Euro wurden an den Kindergarten bzw. an die GWRS der Einrichtung gespendet. 600,- Euro konnten wir an den ambulanten Kinderhospizdienst überweisen.

Die Kindergartenkinder des Bildungszentrums St. Konrad überreichten Frau Eichwald vom ambulanten Kinderhospizdienst symbolisch einen Scheck. Mit dieser Spende unterstützen wir die Lebensbegleitung für Familien bei Krankheit, Sterben, Tod und Trauer.

Spenden statt Geschenke

Mi, 19.12.2018

Brosa AG spendet 4.000 € an Caritative Organisationen

Getreu dem Leitbild des Unternehmens bekennt sich die BROSA AG zum Standort Tettnang und spendet auch in diesem Jahr wieder an regionale Organisationen. Bewusst wurde sich wieder gegen Weihnachtsgeschenke für Kunden entschieden, um dafür die Region und Menschen in Not zu unterstützen. Ein besonderes Augenmerk legt die BROSA AG dabei auf regionale Organisationen und Vereine, die Menschen in Notsituationen unterstützen, wenn es nötig wird.

Von Kindern für Kinder!

Mo, 17.12.2018

Unter diesem Motto hat der Familienverein Kolpingsfamilie Ravensburg am Vorabend des Nikolaustages wieder seine Teams entsandt.

Knecht Ruprecht und der Nikolaus haben auch in diesem Jahr wieder über 70 Kinder und ihre Familien besucht. Es wurde gesungen, ein wenig gerügt und viel gelobt. Und so konnten die Ehrenamtlichen bei ihrer Rückkehr ins Haus Adolph Kolping neben großzügigen Spenden von teils bewegenden Erlebnissen in den Familien berichten, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Weihnachtsspende an AMALIE von Omnibus Müller

Mo, 17.12.2018

Statt der üblichen Aufmerksamkeiten für Geschäftspartner an Weihnachten spendet die Firma Omnibus Müller aus Bad Waldsee seit Jahren an soziale Einrichtungen aus der Gegend.

„Soziales Engagement gehört zu unserer Unternehmensphilosophie und dieses Jahr möchten wir die wertvolle Arbeit von AMALIE unterstützen” sagt Geschäftsführerin Elke Müller bei einem Gespräch mit Frau Mogg vom ambulanten Kinderhospizdienst AMALIE in den Geschäftsräumen von Omnibus Müller in Gaisbeuren, bei dem ein Scheck in Höhe von 1000 € übergeben wurde.