Zehn-Stunden-Schwimmen bringt 2494 Euro für Kinderhospizdienst

Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis
Ambulanter Kinderhospizdienst für den Landkreis Ravensburg

Mehr als 600 Kilometer haben 353 Teilnehmer am 12. Juli 2015 beim Zehn-Stunden-Schwimmen im Tettnanger Bädle zurückgelegt. Einen knappen Monat später steht nun auch die endgültige Spendensumme fest, die dabei zusammengekommen ist: 2494 Euro.

Stellvertretend für die Spender und Sponsoren übergab Christina Eckart von der Stadtverwaltung den Spendenscheck am Freitag an Barbara Weiland und Elisabeth Mogg vom ambulanten Kinderhospizdienst Amalie für die Landkreise Ravensburg und Bodensee. In diesem Dienst begleiten ehrenamtliche Patinnen und Paten Familien mit Kindern, die ein lebensverkürzend erkranktes Kind haben.

Unser Bild zeigt Freibad-Betriebsleiterin Zoe Dankwart, Elisabeth Mogg, Barbara Weiland, Christina Eckart sowie Helmut Knecht, Marie Schramm und Alexander Sperr von der DLRG. Wer sich für die Arbeit des ambulanten Kinderhospizdienstes interessiert, findet weitere Infos auf www.kinderhospizdienst-bodensee.de