Von Kindern für Kinder!

Mo, 17.12.2018

Unter diesem Motto hat der Familienverein Kolpingsfamilie Ravensburg am Vorabend des Nikolaustages wieder seine Teams entsandt.

Knecht Ruprecht und der Nikolaus haben auch in diesem Jahr wieder über 70 Kinder und ihre Familien besucht. Es wurde gesungen, ein wenig gerügt und viel gelobt. Und so konnten die Ehrenamtlichen bei ihrer Rückkehr ins Haus Adolph Kolping neben großzügigen Spenden von teils bewegenden Erlebnissen in den Familien berichten, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Dies ist auch bei Frau Elisabeth Mogg der Fall, die am späteren Abend das Erlebte direkt von den Aktiven berichtet bekam und ihrerseits mit der Schilderung über die Arbeit des Kinderhospizdienstes Amalie des Landkreises Ravensburg beeindruckte.

Insgesamt 1.000 EURO konnte Claus Heinevetter im Namen der Kolpingsfamilie an Frau Mogg übergeben, die damit unter anderem die 9-monatige Ausbildung der ausschließlich ehrenamtlich arbeitenden Patinnen und Paten der Amalie finanzieren möchte.

So kann die Arbeit bei Familien mit schwerstkranken Kindern oder solchen, die durch den Tod eines Elternteils traumatisiert sind, aber auch bei Geschwistern, die oft notgedrungen in den Hintergrund rücken, unterstützt werden.

Als Dankeschön hat Frau Mogg den „Spenderschirm“ der Amalie übergeben und Sie hofft, dass Sie davon noch viele verteilen darf.

Wer Interesse hat kann unter www.kinderhospizdienst-ravensburg.de/ oder unter www.kolping-ravensburg.de/ gern mehr erfahren.