Schritt für Schritt kommen wir uns wieder näher!

Mo, 11.05.2020

Seit dem 11.5.20 ist der Wiedereinstieg in die Familienbegleitungen grundsätzlich möglich, allerdings bis auf Weiteres nur unter den besonderen Bedingungen, die uns der Umgang mit Corona gerade auferlegt. Aktuell werden Patinnen und Paten diejenigen Familien aufsuchen dürfen, die in einer akuten Notsituation sind. Begleitungen erfolgen natürlich nur in Absprache mit den Familien und ehrenamtlichen Patinnen und Paten und mit der freiwilligen Bereitschaft beider Seiten, ebenso sind sie von der Einhaltung der Hygienevorschriften abhängig. Noch arbeiten alle an den für uns zum vollen Umfang unseres Angebotes notwendigen Gefährdungsanalysen und Schutzkonzepten, aber wir machen jetzt einen Schritt nach dem anderen! Wir werden Familien sowie Mitarbeitende bei AMALIE auch an dieser Stelle zeitnah und bestmöglich informieren,

Mit dem Wiedereinstieg in die aufsuchenden ambulanten Begleitungen sowie der weiterhin bestehenden umfangreichen Erreichbarkeit per Email, Telefon und im digitalen Raum – auch der ambulante Kinderhospizdienst trifft sich jetzt bei der Videokonferenz (siehe Bild) - steht AMALIE auch in Zeiten der Corona-Krise wieder näher an der Seite der Familien, darüber freuen wir uns sehr. Aber ganz besonders natürlich auf ein baldiges Wiedersehen!

Bis dahin wünschen wir Euch und Ihnen Geduld, Mut und Optimismus und senden herzliche Grüße.